Audi 80 Quattro (Gruppe A)


Bild: Main-Kinzig-Rallye 2005

Fahrzeugdaten:
Zylinder: 5 Hubraum: 2226 ccm
PS: 197 Ventile: 10
Länge: 4,42 Meter Antrieb: Allrad
Gewicht: 1.080 kg

Geschichte des Fahrzeugs:
Mit dem Audi 80 quattro zeigte sich Mikael Ericsson, der später für Lancia in der WM Siege einfuhr, erstmalig auf der internationalen Rallyebühne. Er begeisterte mit dem in Schweden aufgebauten und von der schwedischen Post eingesetzten Fahrzeug die Rallyezuschauer in Deutschland. 1984 und 1985 fuhr er in Deutschland zusammen mit Hardy (Reinhard) Michel ausgesuchte Läufe zur deutschen Rallyemeisterschaft.

International fand der Audi 80 quattro wenig Beachtung, da Anfang und Mitte der Achtziger die Gruppe B Boliden die Magneten waren. Stig Blomqvist erreichte 1983 auf einem Audi 80 quattro bei der Schweden-Rallye den zweiten Platz und Mikael Ericsson belegte bei derselben Rallye den achten Platz im Gesamtklassement und zweiten Platz in der Gruppe A.